Suche


“Ein ungeübtes Gehirn ist schädlicher für die Gesundheit als ein ungeübter Körper.” George Bernard Shaw

Wo verspannst Du Dich selbst? Wo schadest Du Dir selbst? Wo tust Du Dir manchmal einfach nur nicht gut? Und was sind dabei Deine eigentlichen Motivationen, Deine Ängste?

Wie schaffst Du es, in diesen Punkten Klarheit zu erlangen? Und wie erreichst Du wirkliche Veränderung?

Mit bloßer Disziplin haben wir selten Erfolg. Die meisten von uns hatten schon einmal „gute Vorsätze“ und sind damit wieder und wieder gescheitert.

Wenn wir unsere tiefen, darunter liegenden Motivationen nicht erkennen und verändern, werden eben diese Motivationen uns immer wieder einfangen. Dann beginnen wir wieder damit, uns selbst zu verspannen, uns selbst zu schaden, uns eben selbst nicht gut zu tun.

Zu diesen Themen möchten wir Techniken in Anlehnung an den Clarity Process® weitergeben und üben.


Bild: © h.koppdelaney@ flickr.com – http://creativecommons.org/licenses/by-nd/2.0/

Share
Einsichten, Denkanstöße, Zitate und ähnliches.

Du bist eingeladen, zu den jeweiligen "InSights" relativ anonym deine Meinung und Gedanken zu veröffentlichen. Vielleicht ergibt sich daraus ein interessanter Austausch zu dem Thema.

Dein Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.