Die Angst annehmen

von | InSights


„Es bleibt wohl eine unserer Illusionen, zu glauben, ein Leben ohne Angst leben zu können; sie gehört zu unserer Existenz und ist eine Spiegelung unserer Abhängigkeiten und des Wissens um unsere Sterblichkeit. Wir können nur versuchen, Gegenkräfte gegen sie zu entwickeln: Mut, Vertrauen, Erkenntnis, Macht, Hoffnung, Demut, Glaube und Liebe…

…Das Annehmen und Meistern der Angst bedeutet einen Entwicklungsschritt, läßt uns ein Stück reifen. Das Ausweichen vor ihr und vor der Auseinandersetzung mit ihr läßt uns dagegen stagnieren.“

Fritz Riemann, Grundformen der Angst

„Wir brauchen keine Medizin gegen unseren Schmerz, unsere Angst, unsere Wut. Wir können diese Gefühle einfach annehmen. Und durch das Annehmen geschieht das Wunder der Heilung. Diese Heilung ist nicht nur Rückkehr zu einem ursprünglichen Zustand des Heilseins; sie ist viel mehr. Sie beinhaltet immer einen neuen Schritt in unserer Entwicklung.“

Safi Nidiaye, Das Tao des Herzens

Deine Ängste annehmen, achtsam und doch ganz neugierig, Dich versöhnen mit ihnen, heilen und erkennen, dass Du Deine Ängste halten kannst. Und sehen, dass Du Deine Ängste nicht bist.

Das ist immer wieder auch Thema in unseren Tages-Workshops für deine eigene KLARHEIT:

Wie erkenne ich die Wurzeln meiner Ängste, wie gehe ich mit ihnen um und wie kann ich sie vielleicht auch auflösen!?!

Weitere Informationen findest Du hier.


Bild: © amber10_79 @ flickr.com – http://creativecommons.org/licenses/by-nd/2.0/

Wandel

Nimm gegenüber Wandel und Beständigkeit die gleiche Haltung ein, und nichts wird deine Klarheit trüben. (Laotse) Bild: © Fotolia.com

Wachstum

Ein Baum, der umfällt, macht mehr Lärm als ein Wald, der wächst. (chinesische Weisheit)   Dir Zeit und Raum für Wachstum nehmen, Dich nicht...

Züge

"Wenn der Zug nicht in deinem Bahnhof hält, dann ist es nicht dein Zug." Dieser Satz ist mir gerade "über den Weg gelaufen". Das VERTRAUEN zu...

Fragen & Antworten

"Manche gewinnen Klarheit indem sie Antworten finden. Andere gewinnen Klarheit indem sie Fragen verlieren." Meist reicht es, mit dem zu SEIN, was...

Suche

“Ein ungeübtes Gehirn ist schädlicher für die Gesundheit als ein ungeübter Körper.” George Bernard Shaw Wo verspannst Du Dich selbst? Wo schadest Du...

Beziehung

Sie können im Geist das Modell einer idealen Beziehung entwerfen, aber das ist nur eine Flucht vor der Wirklichkeit. (Krishnamurti, Vollkommene...

Jetzt

Alles was zu tun ist: Jetzt dabei sein. Bild: eigenes Archiv

Der Krieg ist vorbei.

Frohes Neues Jahr 2014! Hast Du Dir auch einiges vorgenommen für das kommende Jahr? Ein paar gute Vorsätze gefasst? Etwas, was Du besser machen...

Lächeln

Es war einmal ein kleiner Junge, der unbedingt Gott treffen wollte. Er war sich darüber bewusst, dass der Weg zu dem Ort, an dem Gott lebte, ein...

Türen

"Ich habe immer gefunden, dass die Türen, durch welche ich gehen soll, sich mir von selbst öffnen. Gewaltsam durchzudringen, ist mir nie gut...