EinsSein


Nichts kann Ihnen einen Menschen nehmen, den Sie lieben. Das Einzige, was Ihnen Ihren Mann nehmen kann, ist der Glaube an einen Gedanken. Auf diese Weise entfernen Sie sich von ihm, und damit endet die Ehe. Sie sind eins mit Ihrem Mann, bis Sie an den Gedanken glauben, er sollte ein bestimmtes Aussehen haben, er sollte Ihnen etwas geben, er sollte irgendwie anders sein, als er ist. Auf diese Weise trennen Sie sich von ihm. In diesem Augenblick haben Sie Ihre Ehe aufgegeben.

Byron Katie in „Liebe, Sex und Beziehungen“


Wir sind alle aus dem selben Leben gemacht. Wir alle sind das Leben, immer verbunden, immer eins.

Davon ausgehend gibt es kene Trennung, keine Einsamkeit, nur Alleinsein – All-Eins-Sein. Das einzige, das uns leiden lassen kann, ist der Glaube an den Gedanken der Trennung.


Bild: © Hartwig HKD @ flickr.com – http://creativecommons.org/licenses/by-nd/2.0/

Share
Einsichten, Denkanstöße, Zitate und ähnliches.

Du bist eingeladen, zu den jeweiligen "InSights" relativ anonym deine Meinung und Gedanken zu veröffentlichen. Vielleicht ergibt sich daraus ein interessanter Austausch zu dem Thema.

Dein Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.