Angst vor dem Positiven


Vielleicht arbeitest du gegen Dich selbst

Lasst uns etwas sehr Grundsätzliches nehmen, was von den meisten Leuten gewünscht wird. Wir werden es Liebe nennen. Warum bekommen einige Leute Liebe und Du nicht, falls das der Fall sein sollte?

Es ist ganz einfach: Du blockierst es. Du kreierst Situationen, in denen es unmöglich für Dich ist, Liebe zu bekommen. Aber sie ist da, es ist keine so große Sache, sie zu bekommen, wenn Du offen dafür bist und keine Angst davor hast. Wenn Du Angst vor den Konsequenzen hast, wirst Du sie blockieren. Dann wirst Du sagen: „Ich will jemanden manifestieren, den ich lieben kann“, oder “ Ich will jemanden manifestieren, der mich liebt“. (Jeru Kabbal)

Das war Thema an einem unserer  Klarheitstage in München und wir üben das immer wieder: Wir beschäftigen uns mit unseren Wünschen, und wie wir mit ihnen umgehen können… Info hier.


Bild: © indpndt @ flickr.com – http://creativecommons.org/licenses/by-nd/2.0/

Share
Einsichten, Denkanstöße, Zitate und ähnliches.

Du bist eingeladen, zu den jeweiligen "InSights" relativ anonym deine Meinung und Gedanken zu veröffentlichen. Vielleicht ergibt sich daraus ein interessanter Austausch zu dem Thema.

Dein Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.